Der Islam gehört zu Deutschland, Migranten gehören zu Deutschland – und jetzt neu: Orang-Utans gehören zu Deutschland!

Orang-Utans gehören zu Deutschland!

Quelle: WELT.DE

Der Berliner Zoo hat ernste Probleme. Seit dem legendären Knut ist dem Unternehmen kein ähnlicher Triumph mehr gelungen. Besucherzahlen gehen zurück, die Stimmung unter den Mitarbeitern ist gereizt, gestern traten die Faultiere in einen unbefristeten Streik.

Immer wieder hat der Zoo versucht, an alte Erfolge anzuknüpfen, und ist kläglich gescheitert. Zum Beispiel Rieke, sie wurde, genau wie Knut, von der Mutter verstoßen und vom Pflegepersonal aufgezogen. Doch wie sich erst nach langwierigen Untersuchungen herausstellte, handelt es sich nicht um ein Eisbärenbaby, sondern nur um einen Orang-Utan. Ein schwerer Schlag für den Zoo, Sigmar Gabriel zog seine Zustimmung zur Übernahme einer Patenschaft zurück, Sebastian Edathy wäre wohl noch immer bereit, aber die Zooverwaltung ist vorsichtig geworden bei der Vermittlung von Tierkindern an SPD-Politiker. Bei der Union verweist man auf Alexander Dobrindt, der angeblich aus einer alten Primatenfamilie stammt. Die FDP fühlt sich allen vom Aussterben bedrohten Tierarten verbunden, hat aber im Moment kein Geld. Die Grünen unterstützen nur regionale Tiererzeugnisse, ähnlich sieht es bei der AfD aus. Die Partei lehnt es auf Beschluss der Basis ab, ausländische Tiere zu fördern. Auch wenn das Orang-Utan-Baby noch so süß aussieht, nimmt es deutschen Affen den Arbeitsplatz weg.

Orang-Utans gehören zu Deutschland - genau wie Migraten und deren Islam...

Orang-Utans gehören zu Deutschland – genau wie Migraten und deren Islam…