Rund 200.000 Arbeitslose weniger! Und das mitten in der Krise?

Rund 200.000 Arbeitslose weniger! Und das mitten in der Krise?

Tausende Arbeitnehmer wurden und werden in den kommenden Monaten ihren Arbeitsplatz verlieren.

Aber unsere fürsorgliche Bundesregierung aus CDU und SPD sorgt passend vor, damit die Arbeitslosenzahlen dennoch sinken:

Sie erwarten die Schaffung neuer Arbeitsplätze? Sie erwarten Einsatz der etablierten Politversager für die arbeitende Bevölkerung? Leider liegen Sie mit dieser Erwartungshaltung völlig daneben…

playmobil arbeitslose

 In den kommenden Statistiken ab Mai 2009 werden rund 200.000 Arbeitslose nicht mehr auftauchen, die bis jetzt mitgezählt worden sind.

Mit Hilfe einer Gesetzesänderung werden Arbeitslose, mit deren Vermittlung Dritte, also zum Beispiel private Agenturen beauftragt sind, nicht mehr mitgezählt! Bisher galt das nur für Arbeitslose, die Weiterbildungskurse besuchen – die gelten schon lange nicht mehr als „arbeitslos“.
Laut Arbeitsmarktbericht betreuten Dritte im April 2009 bundesweit 189.000 Arbeitslose, die nun aus der Statistik herausfallen.

Ein normal denkender Mensch glaubt sicher, das Bundearbeitsministerium wäre voll damit ausgelastet, Arbeitsplätze zu sichern. Statt dessen ist es im Zeichen des Wahlkampfes offenbar mehr damit beschäftigt, die Arbeitslosenzahlen statistisch nach unten zu drücken.

Dazu exemplarisch Volkes Stimme:

„Unseren Politikern ist jedes Mittel recht, um vor den Wahlen gut dazustehen. Statistiken werden manipuliert und die Bürger belogen. Wann werden diese Lügereien endlich bestraft?
Bernhard Lang, Gelsenkirchen“

Leserbrief WAZ vom 11.05.09″


Nur die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber!